Bildung/Beruf

Vom Arzt zum Gesundheitsmanager

Die Gesundheitsbranche erlebt aktuell rasante Veränderungen, das Gesundheitsmanagement ist zu einem komplexen Themengebiet geworden. Die Ziele sind klar – Kosten senken, effizienter wirtschaften und zugleich die medizinische Versorgungsqualität verbessern. Besonders Ärzte, aber auch leitende Angestellte in der Pflege und im Praxismanagement sehen sich mit neuen Anforderungen konfrontiert, die keine Wissenslücken erlauben.

Lohnende Arbeit mit Mehrwert

Jobs für Studenten gibt es wie Sand am Meer. Wer engagiert ist, kann sich meistens aussuchen, womit er sein Haushaltsgeld aufstocken möchte. Am sinnvollsten ist es jedoch, eine Arbeit anzunehmen, bei der man nicht nur die Stunden absitzt, sondern auch etwas für sich selbst mitnehmen und idealerweise anderen Menschen weiterhelfen kann. Mit einer Tätigkeit als Nachhilfelehrer beispielsweise sind viele Vorteile verbunden und die Zeit zum Einstieg ist jetzt günstig: Aktuell werden Dozenten in fast allen Fächern gesucht.…

Berufsunfähigkeit kann jeden treffen

Das Risiko, seine Arbeitskraft zu verlieren und danach unter einer finanziellen Versorgungslücke zu leiden, wird von vielen unterschätzt: Tatsächlich aber ist etwa jeder vierte Beschäftigte in Deutschland nach Angaben der Deutschen Rentenversicherung Bund im Lauf seines Arbeitslebens zumindest zeitweise mit Berufsunfähigkeit konfrontiert. Laut einer auf Statista veröffentlichten Erhebung waren 2021 Nervenerkrankungen mit knapp 32 Prozent die häufigste Ursache.

Umschulung und Weiterbildung in Teilzeit

Jeder Beruf verändert sich im Laufe der Jahre. In keiner Branche ist es mehr möglich, während der Ausbildung alles Nötige zu erlernen und anschließend bis zur Rente jeden Tag den gleichen Ablauf abzuspulen. Regelmäßige Weiterbildungen sind notwendig, um mit den Entwicklungen der Branche Schritt halten zu können. Manchmal muss sogar ein kompletter Neuanfang her: Gesundheitliche Probleme, eine…