Vom Arzt zum Gesundheitsmanager

  • 98 views
  • Hinzugefügt
  • Autor:
Die Gesundheitsbranche erlebt aktuell rasante Veränderungen, das Gesundheitsmanagement ist zu einem komplexen Themengebiet geworden. Die Ziele sind klar – Kosten senken, effizienter wirtschaften und zugleich die medizinische Versorgungsqualität verbessern. Besonders Ärzte, aber auch leitende Angestellte in der Pflege und im Praxismanagement sehen sich mit neuen Anforderungen konfrontiert, die keine Wissenslücken erlauben. Damit strategische und operative Entscheidungen optimal umgesetzt werden können, sind Kenntnisse über Personalführung, Prozess- und Change Management, Gesundheitsökonomie sowie strategisches und operatives Management notwendig. Doch gerade die betriebswirtschaftlichen Grundlagen kommen in der medizinischen Ausbildung oft zu kurz.

Managementqualifikationen per App
Die entsprechenden Managementqualifikationen können über berufsbegleitende Weiterbildungsangebote erworben werden. Eine flexible Kompetenzerweiterung verspricht beispielsweise der bundesweite Fernstudienanbieter WINGS der Hochschule Wismar mit dem Onlinestudium "MBA Gesundheitsmanagement". Mit diesem Studiengang hat sich die Hochschule auf Führungspersonal in Gesundheitsunternehmen konzentriert und bietet nach eigenen Angaben das gegenwärtig modernste Fernstudium der Gesundheitsbranche in Deutschland an. Rund 160 Fernstudierende belegen derzeit das MBA-Studium, mehr als 120 haben das berufsbegleitende Onlinestudium bereits erfolgreich abgeschlossen. Die besondere Flexibilität ermöglicht es, dass aktuell auch Fernstudierende, die in Österreich, der Schweiz oder den Vereinigten Arabischen Emiraten leben, ihren MBA in Gesundheitsmanagement an der Hochschule Wismar absolvieren. Alle Infos und Anmeldemöglichkeiten gibt es unter www.wings.de/mgm.

Fallstudien aus Praxis und Gesundheitspolitik
Aktuelle Fallstudien aus Praxis und Gesundheitspolitik bestimmen die Studieninhalte. "Es geht im MBA nicht primär um Wissenstransfer, sondern um Methodenvermittlung für das Management", erklärt Studiengangsleiter Prof. Dr. Johann Bachner. Es werden Kompetenzen in allen gesundheitsökonomischen Bereichen wie Recht und Gesundheitspolitik, Strategie und Management, Financial Accounting, Controlling sowie Prozess- und Projektmanagement per Videovorlesungen sowie in wöchentlichen Live-Online-Tutorien vermittelt. Einmal im Semester trifft sich die Studiengruppe zum Präsenzwochenende am Studienstandort, um gemeinsam Konzepte und Strategien zu praxisnahen Fallstudien zu entwickeln. Klausuren können flexibel an 16 Standorten in Deutschland und Österreich oder individuell und weltweit beispielsweise an über 150 Goethe-Instituten geschrieben werden.

Bewertung

Nicht bewertet