Nur wenige gehen auf Schnäppchenjagd

  • 170 views
  • Hinzugefügt
  • Autor:
Aktionstage wie Black Friday, Cyber Week oder Singles Day erreichen Jahr für Jahr eine höhere Aufmerksamkeit und sind auch medial stark präsent. Doch wie wichtig und attraktiv sind diese Aktionstage tatsächlich? Sind hier echte Schnäppchen zu finden oder sollte man dennoch kühlen Kopf bewahren und vermeintlich günstige Preise genau vergleichen? Die Mehrheit der Verbraucher in Deutschland ist skeptisch, wie eine aktuelle Umfrage zeigt.

Mehrheit hält Aktionstage nicht für glaubwürdig
Tatsächlich haben nur 17,6 Prozent und damit weniger als jeder fünfte Befragte im Rahmen des letzten Black Fridays oder der letzten Cyber Week in 2021 etwas gekauft. Knapp ein Drittel sucht bei den Aktionstagen gezielt nach Angeboten, mehr als ein Drittel vergleicht sogar verschiedene Anbieter. Doch mit 78 Prozent hält die Mehrheit der Befragten die genannten Aktionstage nicht für glaubwürdig. Zu diesen Ergebnissen kommt eine repräsentative Studie im Auftrag des Kölner Mobilfunkanbieters congstar. Das Marktforschungsunternehmen Civey hat dafür insgesamt 2.000 Personen befragt, die diese Aktionstage kennen. Nur 6,9 Prozent der Umfrageteilnehmer gaben an, dass für sie Black Friday und Cyber Week wichtig sind. Und jeder Zehnte sagte, mit Kaufentscheidungen auf die Aktionstage zu warten.

Qualität des Mobilfunknetzes ist Nutzern besonders wichtig
Zu den gefragten Produktkategorien an Aktionstagen zählen vor allem PC-Hardware, Laptops, Haushaltsgeräte, Smartphones und Entertainmentprodukte. Mobilfunktarife dagegen sind mit 0,7 Prozent während der Aktionstage nur sehr gering gefragt. Bei Mobilfunktarifen achten Nutzer vor allem auf die Netzqualität und darauf, wie hoch das monatlich verfügbare Datenvolumen ist. Dazu lohnt sich ganzjährig und unabhängig von Aktionstagen ein genaues Vergleichen. So bietet etwa congstar transparente und faire Mobilfunktarife im mehrfach ausgezeichneten D-Netz der Telekom.

Das dürfte den Erwartungen der Verbraucher entsprechen: Bei der Frage, was bei einem neuen Mobilfunktarif neben dem Preis besonders wichtig ist, gaben 61,9 Prozent der Befragten die Netzqualität an. Ein hohes Datenvolumen spielt für 40,6 Prozent eine wichtige Rolle, eine Telefon- und SMS-Flatrate für 33,9 Prozent. 29,6 Prozent der Studienteilnehmer legen Wert auf flexible Vertragslaufzeiten, 24,6 Prozent auf den Kundenservice.

Bewertung

1 vote